Wasserkefir! Was Wasserkefir?

„Do-it-yourself fermentation is a journey of experimentation and discovery.“ Word! Bisher gab es Wasserkefire von ziemlich wässrig, bis genial schmeckend, hin zu so bitter, dass man das Gesicht verzieht. Langsam hab ich den Dreh raus und die gut schmeckenden kamen in die 2. Fermentation mit Früchten. Die bekommen zusätzliche Geschmacksnoten und sehen dann noch toller aus! Wer bis jetzt nichts verstanden hat, soll unbedingt weiterlesen ;).

Was ist ein Wasserkefir überhaupt?
Wikipedia sagt: Wasserkefir ist ein kohlensäurehaltiges Gärgetränk, das mithilfe einer Kefirkultur bestehend aus Hefen und Milchsäurebakterien angesetzt wird. Es hat mehr Ähnlichkeit mit Kombucha als mit Kefir. Wasserkefir ist nicht im Handel erhältlich, kann aber selbst hergestellt werden.

Erst mal ein paar Bilder. Weiter unten die Zutaten, wie ich meinen Wasserkefir gemacht habe und was es so zu beachten gibt.

Wasserkefir mit Knöllchen, Zitronenscheibe und Feige

Wasserkefir 1. Fermentation mit Knöllchen, Zitronenscheibe und Feige

Wasserkefirknöllchen

Wasserkefirknöllchen

Wasserkefir mit Trauben, Nektarine und Minze

Wasserkefir 2. Fermentation mit Trauben, Nektarine und Minze

Wasserkefir mit Himbeeren, Heidelbeeren und Minze

Wasserkefir 2. Fermentation mit Heidelbeeren, Minze und Himbeeren, die ihre Farbe abgegeben haben

Wasserkefir mit Stachelbeeren und Minze

Wasserkefir 2. Fermentation mit Stachelbeeren und Minze

Auf den ersten beiden Bilder seht ihr die Wasserkefirknöllchen. Diese werden für die 1. Fermentation gebraucht. Wenn diese beendet ist, siebt man die Flüssigkeit ab und diese gärt mit einer zusätzlichen kleinen Menge Rohrohrzucker, Früchten und Gewürzen weiter. Wird auch 2. Fermentation genannt.

Zutaten 1. Fermentation
Schraubglas
1 l Wasser
3 EL Wasserkefirknöllchen
3 EL Rohrohrzucker
1 Getrocknete Feige
1 Zitronenscheibe

Zubereitung
Rohrohrzucker in Wasser auflösen und mit Knöllchen, Feige und Zitronenscheibe in ein nicht ganz verschlossenes Glas geben. Bei Zimmertemperatur vor Sonnenlicht geschützt 1-3 Tage stehen lassen. Danach absieben und trinken oder in die 2. Fermentation geben.

Zutaten 2. Fermentation
Bügelflasche, Bügelglas oder Schraubglas
1 l Wasserkefir (bereits durch Knöllchen gegärt)
1 TL Rohrohrzucker
Verschiedenste Früchte und Gewürze

Zubereitung
Rohrohrzucker im Wasserkefir auflösen, mit Früchten und Gewürzen in ein verschlossenes Glas geben. Vor Sonnenlicht geschützt 1-2 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen. Danach in den Kühlschrank geben.

Anmerkungen
Die Wasserkefirknöllchen kann man über Internetshops bestellen oder ein sozialer Mensch, dessen Wasserkefirknöllchen wie wild wachsen, teilt sie mit euch (1,2).

Die Zitronenschale muss unbehandelt und zum Verzehr geeignet sein. Dies steht auf dem Etikett oder auf dem Preisschild. Sonst habt ihr Wachse und chemische Mittel im Getränk, nicht sehr gesund! Wenn der fertige Wasserkefir zu bitter schmeckt, kann es sein, dass die Zitronenscheibe eine zu dicke Schale hatte. Die Bitterstoffe daraus lösen sich im Fermentationsvorgang. Beim nächsten Mal vielleicht etwas davon wegschneiden oder auf eine Zitrone mit einer dünneren Scheibe hoffen ;).

Eine Trockenfrucht dient als Stickstoffquelle. Ich griff zu Feigen und auch diese sollten ohne Zusätze sein.

Bei der 2. Fermentation soll das Gefäß verschlossen sein. Somit baut sich viel Druck auf und das Getränk erhält noch mehr Kohlensäure und wird spritziger. Dennoch empfiehlt es sich das Gefäß anfangs täglich vorsichtig zu öffnen, um den entstandenen Druck abzulassen! Das Glas soll ja nicht zwischenzeitlich explodieren oder übergehen, wenn man es öffnet. Probiert auch gleich etwas davon.

Wasserkefir ist ein Getränk, daher trinkt man auch nur das gegärte Zuckerwasser. Die Früchte kann man aber auch essen. Nur schmecken diese manchmal ziemlich fad, wenn die schon all ihre Stoffe abgegeben haben.

Die perfekte Zubereitungsmethode für Wasserkefir gibt es wohl nicht. Wie im Eingangszitat schon gesagt, muss man mit der Menge an Knöllchen, Zucker, Früchten usw. experimentieren. All diese Faktoren und noch viele weitere beeinflussen die Gärung und somit auch den Geschmack, Restzucker- und Alkoholgehalt des Endproduktes.

Weitere Information
Facebook Gruppe – Wilde Fermente
Facebook Like Page – Isas Wilde Fermente

„Fermentation generally requires only a little preparation or work. Most of the time that elapses is spent waiting. Do-it-yourself fermentation is about as far as you can get from fast food.“ Sandor Katz

Adnan


Meine Buchempfehlung von Sandor Katz – Die Kunst des Fermentierens

Advertisements

8 Gedanken zu “Wasserkefir! Was Wasserkefir?

  1. Pingback: Bio-Wasserkefir regional #YOLÖ | Adam Anton Adrian

  2. Pingback: Küchenhaustier – Tibicos dein Wasserkefir | frei schnauze kochen

  3. Hat schon mal jemand versucht, die Kristalle zu essen? Gibt es Informationen darüber, ob die Gesund sind? Ich esse sie seit ein paar Tagen. Kann noch nichts abschliessendes sagen. Meine wachsen wie wild und ich finde es schade, jeden Tag eine grosse Schüssel davon wegzuschmeissen.

    • Hey,
      also was ich noch aus dem Kopf weiß, „kann“ man sie essen, manche vertragen sie nicht, manche schon. Aber können heißt nicht sollen. 🙂 Die sind nicht dafür gemacht gegessen zu werden. Es sind strukturgebende Stoffe enthalten die nicht unbedingt gegessen werden müssen. Wahrscheinlich ist es besser nur das „Wasserkefir-Getränk“ zu trinken. Lg Adnan 🙂

      • Danke Adnan, also „stukturgebende Stoffe“ (was auch immer das sein soll) sind wohl in allen Lebewesen, die irgendeine Struktur haben, enthalten. Dann sollte ich weder Salat, noch Reis oder Steak essen. Milch und Ei wäre vielleicht noch möglich. Nun, Du schreibst, sie sind nicht dafür gemacht, gegessen zu werden. Meinst Du vom Göttlichen Standpunkt oder vom Menschlichen? Das ist ja schon mal ein riesen Unterschied. Diese Frage lässt sich für so gut wie alle Lebensmittel stellen. Künstliche Geschmacksverstärker sind zwar vom Menschen dafür gemacht, um gegessen zu werden, aber vom Schöpfungsstandpunkt wohl eher weniger. Dafür ist Löwenzahn und Brennessel wohl eher vom Göttlichen Standpunkt dafür gemacht gegessen zu werden als Schwein und Rind. Roundup (Glyphosat) ist hochgiftig und in so gut wie jeder nicht Bionahrung enthalten. Gen-Soya ist hochgiftig und in so gut wie jedem Toastbrot und in schätzungsweise über 60% alle verarbeiteten Nahrungsmittel enthalten. Verarbeitete Lebensmittel sind so gut wie alle. Selbst in einem Bio-Eiscreme habe ich Gen-Soya entdeckt. In Anbetracht der Sachlage halte ich mich lieber an Löwenzahn, Brennessel und Wasserkefir Kristalle. Vielen Dank für Deine Meinung. Ich bin eher daran interessiert, wie die Nährstoffverteilung im Wasserkefir Kristall aussieht. Ist das mehr Stärke oder mehr Eiweiss… Was ist das eigentlich? Da ich Roh-Vegan, Getreidefrei esse, wäre ich schon an einer Zusatzportion Eiweiss interessiert. Scheint aber eigentlich auch nicht nötig zu sein. Ich denke ein Langzeittest wird Aufschluss bringen. Ich bleib dran. Es schmeckt mir auch gut. Gemeinsam mit dem Obst aus dem Kefiransatz ist es nun mein Frühstück. Schmeckt wie Milchreis, wenn ich Zimt dran mache.

      • Hey, mit den „strukturgebenden Stoffen“ meinte ich, dass ein Teil der Zellwände (die Struktur/Halt geben) aus Stoffen besteht die wahrscheinlich weniger für den Verzehr empfohlen sind. Die Info schwirrt in meinem Kopf noch rum, aber nagel mich nicht darauf fest.

        „Vielen Dank für Deine Meinung. Ich bin eher daran interessiert, wie die Nährstoffverteilung im Wasserkefir Kristall aussieht. Ist das mehr Stärke oder mehr Eiweiss… Was ist das eigentlich?“ Sry da bin ich gerade der Falsche, dafür musst du Studien, Fachbücher und andere Quellen suchen. Dazu hab ich leider keine genauen Infos.

        Berichte uns dann von deinem Langzeitversuch. 🙂

        Lg Adnan

  4. Hallo Adnan, dies ist die übersichtlichste und verständliche Anleitung, die ich im Netz gefunden habe… und ästhetisch äußerst ansprechende Fotos noch dazu!!! Wenn Du davon sprichst, „vor Sonnenlicht zu schützen“, meinst Du direkte Sonneneinstrahlung oder sollte man den Behälter besser an einem dunklen Ort aufbewahren? Beste Grüße, Roger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s